Podium 17.05.2014
Podium 26. / 27.06.2015
Was geschieht eigentlich grade? Auf der Suche nach dem Thema fürs Podium von Andrea Klein Im   letzten   Mai   gab’s   auf   dem   Woseriner   See   einen   Blaualgenalarm.   Sowas   hatte   ich   vorher   noch   nie   gesehen,   ich   war ziemlich   geschockt.   Ich   merkte   schnell,   dass   um   mich   herum   fast   alle   Leute   genauso   wenig   Ahnung   von   der   damit verbundenen   Thematik   hatten.   Für   mich   war   deshalb   gleich   klar   –   das   könnte   das   Thema   für   unser   nächstes   Podium sein.... weiter lesen
Podium 09. - 14.06.2012
Kleiner Rückblick auf die politische Woche 2012 von Richard Scherer Reduziert    man    „Politik“    auf    Parteipolitik,    also    auf    das,    was    uns    in    den    Medien    als    Diskussion    der    Parteien präsentiertwird,   dann   ist   der   Rothener   Hof   ein   unpolitischer   Verein.   Parteiprogramme   haben   nie   eine   Rolle   gespielt, kein   Mitglied,   kein   Gast   des   Vereins   ist   je   nach   seiner   Parteizugehörigkeit   befragt   worden.   Wozu   auch?   Was   der Verein   anbieten   kann,   ist   das   Umsetzen   von   Ideen,   die   Mitarbeit   an   Projekten,   gemeinsame   Feste,   Aufräumen   und Putzen.... weiter lesen
Podium 31.05. - 02.06.2013
Rückschau, Ausblick und zwei Einladungen von Andrea Klein Die   Redaktionsgruppe   war   nicht   groß,   die   das   Podium   2013   vorbereitet   hatte.   Vier   Leute,   –   Jörgen,   Steffen, Achim   und ich,   Andrea,   haben   sich   dazu   etliche   Male   an   unseren   jeweiligen   Küchentischen   getroffen.   Das   Thema   war   grob umrissen im Stammtisch besprochen worden, es sollte uns um die Welt direkt vor unserer Haustür gehen.... weiter lesen
Der Verein
Werkstätten
Der Verein Rothener Hof e.V. lädt seit 2012 einmal im Jahr zu einer politischen Veranstaltung mit Ausstellungen, Diskussionen und Filmen ein. Wir wollen uns mit aktuellen aber auch mit grundlegenden gesellschaftlichen Fragestellungen beschäftigen. Die Auffassungen „man kann ja doch nichts bewirken“ und „die da oben machen eh was sie wollen“ halten wir für gefährlich und falsch. Ohne Teilnahme des Einzelnen kann ein demokratisches Gemeinwesen nicht funktionieren. Sie sind herzlich willkommen.
Europa – ein Hoffnungsraum? Wir haben den Eindruck, dass sich die politischen Ereignisse seit eins, zwei Jahren überschlagen, dass das Tempo der Entwicklungen auf der Welt nochmal zugelegt hat. Die sogenannte „Flüchtlingskrise“ empfinden wir dabei als Anzeiger für viele wesentliche Missstände und Schieflagen. Wir wollen versuchen, den Focus auf die aktuelle Situation in Deutschland so anzusetzen, dass zumindest der europäische Kontext mit beleuchtet wird... weiter lesen
Podium 24. / 25.06.2016